Das sind Wir

Die Riekens: Wir sind Watt!

Die Familie Rieken

Moin Moin,

 

 ... angefangen hat alles, als ich (Martin) Teilnehmer einer Wattwandergruppe im Sommer 1981 von Neßmersiel zur Insel Baltrum gewandert bin. Obwohl ich bis zu diesem Zeitpunkt keinen Bezug zum Wattenmeer hatte, merkte ich, dass ich urplötzlich von dem Virus "Wattwandern" befallen war. Fasziniert und beeindruckt war ich u.a. von dieser einzigartigen Landschaft mit seiner Flora und Fauna, die unendliche Weite, das Möwengekreische, das Wechselspiel von Ebbe und Flut. Ich habe dann jahrelang aus Spaß an der Freude regelmäßig Wattwanderungen unternommen. 1987 war es dann soweit, dass ich genügend Erfahrung gesammelt hatte, um die Wattführerprüfung für die Strecken vom Festland zu den Inseln Baltrum, Norderney, Langeoog und Spiekeroog zu machen. Seitdem biete ich als selbstständiger Wattführer Wattwanderungen zu den o.g Inseln an.

 

 Nachdem meine Tochter Martina, mein Schwiegersohn Hebbi und seine  beiden Töchter Carina und Sarah etliche Male mit mir eine Wattwanderung gemacht hatten, merkte ich, dass ich  auch  sie mit dem Virus "Wattwandern" infiziert hatte. Auch sie waren von dieser einzigartigen Naturlandschaft so angetan, dass sie sich entschlossen, auch die Wattführerprüfung zumachen. Nach einiger Vorbereitungszeit bestanden Martina, Hebbi und Carina ihre Prüfung mit Erfolg. Sarah wird in Kürze ihre Prüfung absolvieren. Martina hat ihr Hobby, genau wie ich, zu ihrem Beruf gemacht. Hebbi und Carina üben diese Tätigkeit nur rein hobbymäßig aus, da sie anderweitig berufstätig sind.

 

Damit wir unsere Gäste jederzeit sicher übers Watt führen können und wir immer auf dem neusten Stand der Dinge sein müssen, machen wir auch häufig im Winter und im  Frühjahr Erkundungswanderungen, um eventuelle Veränderungen im Watt zu registrieren. Das sind z.B.: Verlagerungen der Priele, Muschelbänke, Treibsand und schlickreiche Zonen.

 

Obwohl wir, wie vorhin erwähnt, schon seit Jahrzehnten im Watt unterwegs sind und das Wattenmeer schon zu unserer zweiten Heimat geworden ist, ist jede Wattwanderung auch für uns wieder eine neue Erfahrung, ein neues beeindruckendes Erlebnis, die Natur hautnah zu spüren, zu fühlen, zu schmecken.

 

Natürlich muss derjenige, der Wattführungen anbietet, auch Werbung machen. Dazu gehört z.B., eine Homepage erstellen, Flyer gestalten, abends telefonische Anmeldungen entgegen nehmen, häufig Termine aktualisieren u.v.m., dafür zuständig ist unsere Fachfrau Sarah.

 

Wer als Wattführer von diesem Virus "Wattwandern" befallen ist, freut sich jedes Jahr wieder auf die neue Wattwandersaison, auf interessierte Gäste, auf alte und neue Gesichter.

 

Zum Schluss möchten wir ausdrücklich erwähnen, dass wir mit Leib und Seele und voller Begeisterung eine engagierte Wattführerfamilie sind, und das seit mehr als 30 Jahren !!!